Beachnews

Hochklassiges Teilnehmerfeld beim Auftaktturnier in die Beachsaison

Beachnews

Hannover. Beim diesjährigen Auftaktturnier der Beachvolleyball Saison 2017, das vom 28. April bis 1. Mai in Hannover stattfindet, dürfen sich die Zuschauer bei freiem Eintritt auf ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld freuen. Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) hat am Dienstag die Zulassungsliste für das Hauptfeld und die Qualifikation der Frauen und Männer veröffentlicht. Ein besonderes Augenmerk wird bei der bereits 23. Auflage des traditionsreichen Turniers auf den zahlreichen nationalen Spitzenteams liegen, die in den Top 20 des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) rangieren und im September 2016 erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand teilgenommen haben. Für internationales Flair am Steintor werden zudem zwei Teams aus Dänemark sorgen.
 

Mit Alexander Walkenhorst/Sven Winter (Schwarz-Weiß Essen/FT 1844 Freiburg) tritt in Hannover ein für die Saison neu zusammengesetztes Team an, das langfristig die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio anvisiert. In Hannover wollen es der Bruder von Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und der U18-Europameister Winter mindesten in das Halbfinale schaffen. Im Kampf um den ersten Turniersieg der Saison werden auch Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (TC Hameln) eingreifen, die bereits 2015 am Steintor ganz oben auf dem Treppchen standen und derzeit auf Rang sechs im nationalen DVV-Teamranking gelistet sind.

Ebenfalls zum Favoritenkreis im 24 Teams umfassenden Hauptfeld zählen die Teams Benny Nibbrig/Daniel Wernitz (DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V.) und Valentin Begemann/Manuel Lohmann (ETV Hamburg/TGM Gonsenheim), die bereits langjährige Erfahrungen auf der ranghöchsten deutschen Beachvolleyball Serie vorweisen können. Über eine Wildcard sind zudem die dänischen Turniersieger aus dem Vorjahr, Daniel Jonassen/Morten Overgaard (Odense Beach Volleyball Klub) wieder mit von der Partie. Die zweite Wildcard für das Hauptfeld erhält das ambitionierte Nachwuchs-Duo Dan John/Simon Kulzer (FC Schüttorf 09/TSV Vaterstetten), das 2016 den Titel bei der Deutschen U20-Meisterschaft gewinnen konnte und anschließend an der U19-WM in Zypern teilnahm.

Im Hauptfeld der Männer werden zudem einige Teams aus Hannover und Umgebung teilnehmen. So nehmen beispielsweise Marcel Fode/Aike Hoppmann (GfL Hannover), Daniel Dinter/Patrick Pioßek (Wolfenbütteler VC/STV Ringelheim) und Bastian Ebeling/Jonas Kaminski (USC Braunschweig) am 23. möbel wallach Beachvolleyball Cup teil.

Nicht nur das Hauptfeld ist hochklassig besetzt und verspricht Beachvolleyball auf höchstem Niveau. Auch die Qualifikation ist mit namhaften Teams bestückt, die am Samstag, 29. April, um die noch zu vergebenen sechs Plätze im Hauptfeld spielen. So werden Toni Hellmuth/Lucas Mäurer (Vivantes Sportmedizin Berlin) sowie Hallen-Nationalspieler Philipp Collin (Tours/FRA), der mit seinem französischen Erstligaclub Tours VB jüngst den CEV Cup gewinnen konnte, bereits am Samstag in das Turnier starten. Einen der begehrten Plätze für das Hauptfeld erhofft sich auch Collins ehemaliger Nationalmannschaftskollege Dirk Westphal (Hauptstadt Beacher), der mit seinem neuen Partner Patrick Gruhn (Hauptstadt Beacher) erstmals am Steintor aufschlagen wird.

Nicht nur die Zulassungsliste der Männer verspricht drei spektakuläre Beachvolleyball Tage im Herzen der Innenstadt von Hannover. Auch der Wettbewerb der Frauen ist mit vielen national und international erfahrenen Spielerinnen gespickt. Als klare Favoritinnen im 16 Teams umfassenden Hauptfeld starten Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann (SV Lohhof/TSV Bayer 04 Leverkusen). Von 2011 bis 2015 konnte jeweils eine der beiden Spielerinnen das Auftaktturnier in Hannover gewinnen. Zur neuen Saison haben die beiden international sehr erfahrenen Beacherinnen ein neues Team gegründet und werden alles daran setzen, ihre erfolgreichen Bilanzen am Steintor gemeinsam zu verbessern. Konkurrenz wird ihnen vor allem das Team Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann (TV Gladbeck/TSC Gievenbeck) machen, die in der DVV-Top 15 gelistet sind.

Zum Favoritenkreis der vier Top-Teams kommen unter anderen die mehrfachen NWVV-Landesmeisterinnen Franziska Bentrup/Alina Hellmich (SV Bad Laer). Wie bereits im Vorjahr treten die für die VSG Hannover startenden Schwestern Antonia und Juliane Namneck am Steintor an. Mit je einer Wildcard können auch die Zwillingsschwestern Greta und Senta Barke (VT Südharz) sowie das dänische Team Line Hansen/Maria Tyndeskov (Odense Beach Volleyball Klub) im Hauptfeld des möbel wallach Beachvolleyball Cups 2017 starten.
 
Neben den Beach-Profis werden auch sechs Promis ihr Können im Sand demonstrieren und beim möbel wallach Promi-Match am Montag, 1. Mai, für einen guten Zweck antreten. Im Spiel gegen zwei Profi-Damen spendet Titelsponsor möbel wallach pro Ballpunkt der Promis 100 Euro an die NP-Sportstiftung. Im Vorjahr konnten so 2.000 Euro für die Stiftung erspielt werden.

Zeitplan möbel wallach Beachvolleyball Cup 2017 – Freier Eintritt an allen Tagen

Freitag, 28.04.2017
Ab 10 Uhr: Schüler- und Azubi Cup
Ca. 15 Uhr: 16. Fahrgastfernsehen Medien Cup

Samstag, 29.04.2017
Ab 10 Uhr: möbel wallach Qualifikationsspieltag

Sonntag, 30.04.2017
9 – 20 Uhr: möbel wallach Hauptfeldtag
Anschließend: Chillen am Steintorbeach

Montag, 01.05.2017
9 – 17 Uhr: möbel wallach Endspieltag
Villavitale-Engel sammeln für das Kinderkrankenhaus auf der Bult
Ca. 14:30: Promimatch zugunsten der NP-Sportstiftung

 

veröffentlicht am Mittwoch, 26. April 2017 um 16:26; erstellt von Dumke, Aaron
letzte Änderung: 26.04.17 17:22

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER