News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

Bremen und Meppen bei den school finals

Schule

Vom 20.-23. November 2017 machte die DVJ mit den school finals erneut Station in Bad Blankenburg. Wie in den letzten Jahren trafen sich die Sieger der Landesfinals der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2004 und jünger) vom Schulwettbewerb "Jugend trainert für Olympia", um ihre Bundessieger auszuspielen, denn anders als in den älteren Altersklassen gibt es in der WK IV kein offizielles JtfO-Bundesfinale. Aus dem Nordwesten waren die Mädels der Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen und das Gymnasium Marianum Meppen dabei.

Die Bremerinnen starteten mit einem jungen Team und verloren in der Vorrunde alle drei Spiele (gegen Wiesbaden, Sonneberg und Schwerte), gewannen aber ganz viel an Erfahrung und spielten für ihr Alter sehr gut. Gegen Offenburg setzte es anschließend erneut eine Niederlage, im Spiel um Platz 15 wurden die jungen Bremerinnen jedoch mit einem Sieg belohnt.

Die Meppenerinnen, gespickt mit Kaderspielerinnen vom SV Raspo Lathen, konnten sich in ihrer Gruppe hinter Kaufbeuren (Bayern) den zweiten Platz sichern, im Viertelfinale musste man sich mit einem 14:16 im Tie-Break jedoch dem Team aus Borken geschlagen geben. Am Ende sicherte sich das Gymnasium einen sehr guten 5. Platz.

Im Team aus Loburg (Nordrhein-Westfalen) waren ebenfalls zwei Spielerinnen aus dem NWVV dabei: Die Bad Laererinnen erkämpften mit ihrer Mannschaft den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten!

veröffentlicht am Mittwoch, 29. November 2017 um 11:33; erstellt von Sonnenberg, Franziska
letzte Änderung: 29.11.17 11:35

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER