News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

NWVV-Ehrenmitglied Eberhard Schulz verstorben

Verband

 

Die Volleyballer des NWVV trauern um Eberhard Schulz. Das Ehrenmitglied verstarb in der letzten Woche im Alter von 89 Jahren.

Mit dem Volleyball in Berührung kam Eberhard Schulz während seines Lehramtsstudiums in den 50er Jahren. Er war ein Pionier des Volleyballs in Niedersachsen und in vielen Funktionen tätig. Als Trainer und Mitglied der deutschen Nationalmannschaft nahm er 1956 an der Weltmeisterschaft in Paris teil und war auf internationaler Ebene bei mehr als 340 Spielen als Schiedsrichter im Einsatz. Darunter bei den Olympischen Spielen 1972 in München.

Neben seiner engagierten Arbeit im SV Altencelle bekleidete Eberhard Schulz im NVV viele Jahre das Amt des Schiedsrichterwartes. In dieser Funktion hat er maßgeblich zum Aufbau des Schiedsrichterwesens in Niedersachsen beigetragen. Nach seiner aktiven Zeit pflegte er weiterhin den Kontakt zu seinen ehemaligen Sportkollegen und zeigte großes Interesse an der Arbeit des NWVV.

Sein langjähriges Engagement für den Volleyballsport wurde sowohl vom NVV/NWVV als auch vom DVV und dem LandesSportBund jeweils mit der goldenen Ehrennadel gewürdigt. Im Jahr 2001 wurde Eberhard Schulz zum Ehrenmitglied im NVV/NWVV ernannt.

Der NWVV trauert um einen verdienten Volleyballer.

veröffentlicht am Montag, 12. Juli 2021 um 10:18; erstellt von Becker, Marina
letzte Änderung: 12.07.21 14:25

Corona Informationen

Partner und Sponsoren

NWVV Online-Shop