News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

Stellungnahme zu Stefan Drews

Verband

Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband e.V. hat Ende November seinen Beachkadertrainer Stefan Drews von seinen Aufgaben als verantwortlichen Trainer für den weiblichen Beachkader entbunden. Der Lenkungskreis Leistungssport hat sich nach langer und intensiver Diskussion zu diesem schweren Schritt entschieden, da seine fachliche Kompetenz und sein überdurchschnittliches Engagement für den Beachvolleyball in Niedersachsen und Bremen seinesgleichen sucht.

Stefan Drews hat dem NWVV in der Außendarstellung durch seine öffentlichen Äußerungen und Veröffentlichungen zur Belastungssteuerung großen Schaden zugefügt. Zusätzlich wurde die ungleichmäßige Fokussierung in der Vorbereitung und im Wettkampf des Beachbundespokals auf das Spitzenteam kritisiert. Die Kommunikation von Verband und Trainer in Bezug auf die Einsatzzeiten der Athleten war nicht optimal. Darüber hinaus hat Stefan seine berechtigte Kritik an der Belastungssteuerung von Kaderathleten selbst nicht ausreichend umgesetzt. Die Belastung einer Spielerin wurde dabei falsch eingeschätzt. Aus diesem Grund sah sich der Lenkungskreis Leistungssport dazu gezwungen, Stefan Drews von seinen Aufgaben zu entbinden. Der NWVV möchte sich bei Stefan Drews für die Zusammenarbeit und sein außerordentliches Engagement bedanken, und wünscht ihm für seinen sportlichen und privaten Lebensweg weiterhin viel Erfolg.

veröffentlicht am Montag, 18. Dezember 2017 um 14:21; erstellt von Horn, Luisa
letzte Änderung: 19.12.17 16:41

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER