News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

Regionsschiedsrichterwarte tagten in Hannover

Schiedsrichter

Die Konferenz der Regionsschiedsrichterwarte (RSRW) trat am 19. Oktober in den Räumen der Akademie des Sports in Hannover zusammen. Die Leitung der Tagung hatte dabei erstmal Kai Wingerath inne, der als Schiedsrichterwart die Region Diepholz/Nienburg/Schaumburg (R-DN) vertritt. Er übernahm diese Aufgabe von Verbandsschiedsrichterwartin Monika Blömer, der an dieser Stelle ein herzlicher Dank für die geleistete Arbeit ausgesprochen wird. Wie seine Vorgängerin führte auch Kai Wingerath souverän durch die Veranstaltung, an der in diesem Jahr die Schiedsrichterwarte aus 13 Regionen teilnahmen.

Auf der Agenda standen Vorschläge zur Gewinnung neuer Schiedsrichterprüfer, Fragen rund um die Anwendung von SAMS in Bezug auf SR-Lizenzen und SR-Aus- und Fortbildungen und deren Darstellung auf der NWVV-Website. In einer intensiv geführten Diskussion über Wege zur Gewinnung neuer SR-Prüfer behandelte die Konferenz der RSRW ein Thema, dass bereits bei der C-Prüfertagung im August einen inhaltlichen Schwerpunkt bildete. Dies dürfte dem in einigen Regionen bereits spürbaren Mangel an C-Prüfern geschuldet sein. Hier besteht weiterhin Bedarf an geeigneten Lösungen.

Aufgrund der gut strukturierten Leitung der Tagung, konnten alle Punkte der Tagesordnung in ausreichendem Maße berücksichtigt werden. Mit dem erfolgreichen inhaltlichen Austausch entsprach die Konferenz der RSRW auch in diesem Jahr ihrem Anspruch, den Belangen des Schiedsrichterwesens bestmöglich in allen NWVV-Regionen gerecht zu werden. Den RSRW ist daher an dieser Stelle für ihre Teilnahme zu danken. Das gilt insbesondere für diejenigen, denen die Tagung einen erheblichem Aufwand von Zeit und Kilometern abforderte.

veröffentlicht am Montag, 22. Oktober 2018 um 15:39; erstellt von Bohn, Hartmut
letzte Änderung: 24.10.18 09:36

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER